Hoopdance – finde deinen Flow …

… und werde Teil meines Forschungs­projektes „Transformative Frauenbildung“.

Auch in diesem Workshop steht der Dialog im Mittelpunkt. Er gestaltet sich zwischen dir, mir und den anderen Teilnehmerinnen. Beim ersten Treffen steht das gemeinsame Kennenlernen und der Bau deines eigenen Hula Hoop-Reifens im Mittelpunkt.

In den folgenden Kurseinheiten zeige ich dir die Grundlagen des Hoopdance und möchte mit dir und euch als Gruppe in den Dialog kommen. Hierbei liegt der Fokus auf dem Austausch deiner bzw. unserer (Körper- & Denk-) Prozesse und der individuellen Wahrnehmung des gegenwärtigen Moments.

Es geht darum, deinen Körper bewusst zu spüren und die Berührungspunkte zwischen dir und dem Hula Hoop immer mehr wahrzunehmen. So kannst du, begleitet von abwechslungsreicher Musik, step by step in die Welt des Hoopdance eintauchen und deinen eigenen Flow finden.

Die 6 Termine sind nur zusammen buchbar.
Max. Teilnehmer*innenanzahl: 5 Frauen

Wenn du Fragen zum Workshop oder zu meinem Forschungsprojekt hast, schreib mir gern eine E-Mail.

„Eine sich gegenseitig anerkennende Beziehung kann abseits von machtvollen Begriffen möglich werden. […] Das, was in der -Gegenwart geschieht und überraschend neu wahrgenommen wird, lässt Veränderung zu.“ (Muth 2013)

Ines Wagner | assenisart
Ich wünsche mir, dass sich die Menschen bei sich wiederfinden bzw. sich auf die Suche begeben. Das ist die Intention meiner Arbeit. Hier geht es nicht um Nachahmung oder Kopie, sondern um den eigenen Erfahrungs- und Erkenntnisprozess. Nach meiner pädagogischen Haltung und Überzeugung kann so lebenslanges Lernen und Wachsen stattfinden.

Studium Soziale Arbeit:
Schwerpunkte Kultur und Medien (KUM) Kultur, Bildung und Erziehung. Im Rahmen der Schwerpunkte in und außerhalb der Fachhochschule: Malort nach Arno Stern, LandArt, Theaterpädagogik, Natur- und Erlebnispädagogik, phänomenologische Pädagogik, Dialog nach Buber und Bohm

Bachelorarbeit:
Phänomenologische Pädagogik im Kontext ästhetischer Bildung

Derzeitiges Masterstudium:
„Sozialwissenschaftliche Transformationsstudien“ an der FH Bielefeld- Forschungsschwerpunkt „Transformative Frauenbildung“

Vertiefung im Bereich Malerei im eigenen Atelier des Ostblock Kulturhaus Bielefeld e.V. // Vertiefung im Bereich performativer Tanz (Hoopdance) durch Workshops (Technik, Tanz, Körperwahrnehmung und Ausdruck) // Ausstellungen und Auftritte: „Inter-Subjektiv“ (Malerei & Musik) und Hoopdance-Performances // Freiberufliche Projekte und Workshops bei Festivals und Institutionen: Erlebnispädagogik, Kunstprojekt „Waldatelier“ und Hoopdance-Workshops

Termine, Infos und Anmeldung

Kursnummer: Ines-04

6 Workshoptermine
24. Apr – kostenloser Schnupper Online-Workshop
22. Mai | 26. Jun
24. Jul | 28. Aug | 25. Sep
immer samstags 15:00–18:00 Uhr

So 26. Sep Präsentationstag

Anmeldung

Kosten: 75 Euro für 5 Termine – auch im Falle eines Lockdowns individuell starten!

Eine vollständige Liste der Workshops findest du Hier