Im Dialog mit dem Licht – Retrofotografie mit Pappkartons

Verpackungsrollen, Kartons und lichtdichte Hohlkörper werden zu einfachen Kameras umgebaut. Es entsteht mit dem Lichteinfall durch ein winziges Loch eine Schwarzweißfotografie. Wir gehen auf die Suche nach lichtstarken Motiven und lassen uns von den experimentellen Ergebnissen überraschen.

Es finden zwei experimentelle Termine mit unterschiedlichen Herangehensweisen statt, die unabhängig voneinander gebucht werden können. Der 25. September ist für den Ausstellungsaufbau vorgesehen.

Heide Fernandes da Silva
Heide Fernandes da Silva hat an der FH Bielefeld visuelle Kommunikation mit dem Schwerpunkt Fotografie studiert.
Nach Abschluss des Studiums hat sie als Freischaffende in den Bereichen Werbe- und Imagefotografie gearbeitet.
1996 war sie eine der Mitbegründerinnen der Fotogruppe OCTA. Die Fotografinnen der Gruppe hatten den Anspruch, mit unterschiedlichen Sichtweisen und Perspektiven zu einem Thema einen fotografischen Dialog zu führen, welcher der Öffentlichkeit in Form von Austellungen präsentiert wurde.
Mitinitiatorin des Projektes „Kunst & Experiment“, fotografische Umsetzung „OS-Kollegiaten – Was aus ihnen wurde“. Verschiedene Austellungen in Bielefeld, Detmold, Pisa und Neapel. Gemeinschaftliche Buchveröffentlichung „Zauber eines Sommers“ der Landesgartenschau Oelde.
Heide Fernandes da Silva arbeitet heute hauptberuflich im sozialen Bereich und widmet sich vorwiegend der auftraggeberfreien Fotogafie.

Termine, Infos und Anmeldung

Kursnummer: Heide-05

2 Workshoptermine
15. Mai | 26. Jun |
25. Sep Aufbau im Ostblock
immer samstags 14:00–17:30 Uhr
Der Online-Workshop findet von 15:00–17:30 Uhr statt.

So 26. Sep Präsentationstag

Anmeldung

Kosten: 15 Euro pro Termin, auch einzeln buchbar – auch im Falle eines Lockdowns individuell starten!

Eine vollständige Liste der Workshops findest du Hier